Aufgaben und Ziele der KunstWerkstatt

Die KunstWerkstatt wird von Gina Plunder geleitet. Sie ist seit Jahren erfolgreich als Dozentin und als freischaffende, international anerkannte Künstlerin tätig.

Aufgabe der KunstWerkstatt ist es, die kunstpädagogischen Ziele des Orientierungsplanes bzw. des Bildungsplanes des Landes Baden–Württembergs professionell umzusetzen, um die Rastatter Institutionen zu unterstützen.

Die KunstWerkstatt bietet ein vielseitiges Kunstpädagogisches Programm an. Das Angebot umfasst verschiedene Maltechniken, plastische Arbeiten, Drucktechniken, Zeichnen und Malexperimente jeglicher Art. Dieses Programm wird das ganze Jahr über angeboten.

In Absprache mit ErzieherInnen und LehrerInnen entwickelt Frau Plunder für Vorschulkinder und alle Schuljahrgänge auch ein Spezialprogramm. Ein Schwerpunkt liegt hier auf fachkundiger Begleitung und Unterstützung bei Wettbewerben und internationalen schulischen Projekten wie zum Beispiel dem Erasmus Projekt. In der Regel sind hierfür mehrere Termine notwendig.

Alle Workshops und Veranstaltungen sind kostenfrei und richten sich an Kindertageseinrichtungen und Schulen im Stadtgebiet Rastatt und den Ortsteilen. Die Anmeldung erfolgt per Telefon, Fax oder E-mail. Bitte verwenden Sie hierfür das zum Download verfügbare Formular.

Die KunstWerkstatt befindet sich direkt an der Pforte 1 der Firma Maquet.

Anschrift:


Bildungschance Rastatt e. V. 

KunstWerkstatt

Kehler Str. 31 

D-76437 Rastatt

Kontakt:


Gina Plunder


Telefon: 07222 / 932-1386
Telefax: 07222 / 932-191386

KunstWerkstatt@BildungschanceRastatt.com



Aktuelles

Ferienspaß Herbst 02.11.-03.11.2017

Ferienspaß Sommer 2017

Hier geht es zu den Nachberichten.

Ferienspaß Pfingsten 2017

Hier geht es zu den Nachberichten Ferienspaß Pfingsten.

Ferienspaß Fasching 2017

Hier geht es zu den Nachberichten Ferienspaß Fasching.

Pressespiegel

Hier geht es zu den aktuellen Presseberichten

Ferienspaß Herbst 2016

Hier geht es zu den Nachberichten Ferienspaß Herbst.

Reisetagebuch Giverny

Hier geht es zum Reisetagebuch

Hier geht es zum Kochbuch der internationalen Kochwochen